Confessions nocturnes / fini / Beendete Arbeit mit Lapislazuli

Ce tableau a été peint avec suivante pigments anciens:
Lapislazuli supérieur qulaité, Blanc d’argent, Rouge vermillon, jaune indien et Auréolin.

Ich habe in der letzten Woche an den Details gearbeitet mit alten Farbrezepturen und Zutatan:

FullSizeRender-0

Diese Bild habe ich unter Verwendung von folgenden alten Pigmenten gemalt, die ich zu Ölfarben angerieben habe:
Lapislazuli, Kremser Weiß (Bleiweiß) , Zinnober, Indisch Gelb und Auréolin.
Die Leuchtkraft und Texturen sind nicht zu vergleichen mit den industriell gerfertigten Farben,
Pigmente von Blockx und Kremer- Pigmente.
Leinwand: Flämisches Rohleinen

Advertisements

4 Gedanken zu “Confessions nocturnes / fini / Beendete Arbeit mit Lapislazuli

  1. Das muss viel spass gemacht haben die Farben selber anzumischen. Und es scheint die Leuchtkraft kommt sogar hier auf meinem notebook zur Geltung. Die körnige Struktur macht das Bild auf einer „zweiten Ebene“ sehr ausdrucksstark. Das gefällt mir. Für mich hat es etwas metallisches und mir scheint als machen sich eben solche Klänge auf den Weg. Dazu noch Schärfe und Unschärfe. Welch Gegensatz und Spannung. Eine Arbeit die ich sehr mag.
    Viele Grüße
    Erik

  2. Wunderbar, die Verwendung von alten Pigmenten treibt mich an meinen Bücherschrank, in dem ich ein wunderbares Buch aus dem Alata Verlag über Farbpigmente stehen habe, die sich auf Kremer Pigmente beziehen. Zeit zum Schmökern ;-). LG Volker

Mein Kommentar dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s