About me

20130707-125011.jpg
Silvia Springorum, Malerin.

Warum ich mache, was ich mache:

Ich male aus Leidenschaft.
Ich möchte Unsichtbares sichtbar machen.
Ich möchte Menschen durch meine Malerei berühren, Schönes auch im Alltäglichen zu sehen.
Ich glaube, dass Schönes etwas neues Schönes hervorbringen kann, dass Schönheit ansteckend sein kann – im Handeln wie im Erscheinen.
Diese Grundgedanken und diese Hoffnung führe ich mit jeder meiner Arbeiten fort.

Ich arbeite dafür, dass Menschen beim Betrachten meiner Bilder wahrnehmen, dass ein paar Takte oder auch Jahre lang ein gemeinsamer künstlerischer Herzschlag liegen kann.
Ich glaube, dass meine Malerei dem individuellen Erleben, dem kostbaren vergänglichen Moment einen angemessenen Halt und Rahmen gibt.

Meine Malerei setze ich als bewussten Kontrapunkt der digitalen Bilderflut entgegen.
Ich glaube an den Ausdruck, an die Einzigartigkeit und und Kostbarkeit von Malerei,
die denjenigen Menschen wertvoll erscheint, die Individualität, Qualität und Beständigkeit zu achten und zu schätzen wissen.

Ich glaube daran und wünsche mir, dass meine Malerei dem Betrachter jeden Tag Freude und neue Blickwinkel schenken kann und letzlich auch den Stolz, ein einzigartiges Original zu besitzen.

Wie ich arbeite:

„Neues mit tradierten Mitteln“
Seit 2011 arbeite ich in meinem Atelier mitten in Rheydt, das ich nach meinen künstlerischen Bedürfnissen eingerichtet habe. Es besteht aus drei Räumen mit unterschiedlicher Funktion. Ich arbeite in traditioneller Art und Weise, häufig auf flämischer oder italienischer Leinwand mit Grundierungen und Ölfarben, die ich nach alten Rezepten selber ansetze Das Arbeiten mit Farben, die es seit Jahrhunderten gibt- und die sich über die Jahrhunderte bewährt haben, empfinde ich als Privileg, da diese Techniken kaum noch gelehrt werden. Dazu gehören unter anderem Lapislazuli, Auripigment, Kremserweiß, Zinnober, Elfenbeinschwarz. Gern zeige ich Interessierten das Atelier, rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin .

Was ich male:
Ich male und dokumentiere die Bilder fast täglich, die Anlässe sind manchmal kleine Begebenheiten, Momente oder Dinge die man im Alltag vielleicht übersieht. Mich inspiriert häufig  die Wissenschaft: Derzeit  (2016) die Chemie. Die klingenden Neologismen des Periodensystems sind Anlass für meine Malerei. Aber auch das Licht und neue Ausdrucksformen finden Einzug in meine Kunst wie z.B. bei den Ununennium-Lampen mit ihrem  Licht und Farbwechselspiel. Ich gebe dem flüchtigen Moment gern einen Halt und eine neue Form. Die auslösenden Farbklänge sind besonders wichtig für den Entstehungsprozess. „Du coté de chez Anne“  in Straßburg hat mich zu einer Serie von Arbeiten Anfang 2016 inspiriert.
Ich arbeite konkret, das Abstrakte betrachte ich stets eine Variable. Dabei interessiert mich mal die Stadt, mal das Stillleben, mal die Landschaft, mal die wandelbaren Wolken,  mal der Mensch und -immer mehr der Mensch.

Auftragsportraits male ich gern, wenn mich der Mensch inspiriert. Dabei muss das Modell einige Sitzung lang vor Ort sein. Auftragsarbeiten übernehme ich gern, aber nur bei freier Zeiteinteilung.

Anfragen gern per Mail: Silvia@Springorum.eu

 

Wer ich bin: 

Silvia Springorum, geboren 1970,
Studium der Kunst, Germanistik und Philosophie in Hannover u. Osnabrück.

Ausstellungen in Frankreich, Italien, Deutschland
Ich lebe und arbeite im Rheinland bei Düsseldorf.
Ich arbeite als freischaffende Malerin.
Seit Juni 2013
betreibe ich diesen Blog und habe seitdem
über 300 Bilder gemalt, dokumentiert und hier veröffentlicht.
Angefangen habe ich mit mit Kleinformatigem (20×20 cm)
Aber auch große Bilder entstehen wieder z.B 1,50×2,00 m und auch 300×200 cm.

Silvia@Springorum.eu
Mobile 0049 16096803333

Weitere Bilder auf: http://www.springorum.eu
http://www.Springorumkunst.wordpress.com

Postanschrift:
Atelier Silvia Springorum
Bylandtstraße 27
41236 Mönchengladbach

© Silvia Springorum, all rights reserved

Welcome!!

Silvia Springorum, painter

Why I´m doing what I´m doing: 

I paint with passion.
I want to make the invisible visible.
I want to touch people through my paintings to look at the beauty in the mundane.

I believe that beauty can produce something new beautiful that beauty can be contagious – in acting as the appearance.

These principles and this hope I am continuing with each of my works. I work that people perceive when looking at my pictures that a few seconds or even years may be long, a common artistic heartbeat.

I believe that my painting the individual experience, the precious fleeting moment is an adequate support and frame.

My painting is my argument as a conscious counterpoint to the digital flood of images.

I believe in the expression of the uniqueness and preciousness of painting, which appears to those people precious who respect the individuality, quality and durability and appreciate.
I believe and hope that my paintings can bring joy each day and new perspectives and ultimately also the pride of owning a unique original.


For over a year this blog runs- and since then I have
painted more than 150 pictures, documented and published.
I started with with small-size (20×20 cm)
But even large sized images 300cm x200 cm.

I paint and document the work almost every day, the events are small events, things that are often not perceived in everyday life.
I give the fleeting moment, a stop and a new form.

I‘ m interested in the cityscapes, sometimes the still life, even the landscape, the people and in the last time more and more portrait.

My painting style is traditional -Oilcolors – I rub itself.
My paintings are for sale.
Requests via using the contact details

Order Portraits I like to paint when the model inspires me. The model must be on site. I do not paint according to supplied photos and only under autonomic timing.

Inquiries welcome!

or

More pictures on: http://www.springorum.eu
http://www.Springorumkunst.wordpress.com

Contact: info@Springorum.eu

Postal address:
Atelier Silvia Springorum
Bylandtstraße 27
41236 Mönchengladbach

© Silvia Springorum, all rights reserved

Inquiries welcome via email.

More paintings on: http://www.springorum.eu
Contact: info@Springorum.eu

Advertisements

27 Gedanken zu “About me

  1. Liebe Silvia, klasse, das habe ich bei dir gerade erst entdeckt und ich hoffe, es werden immer mehr Menschen, die so denken:
    „Ich glaube, dass Schönes etwas neues Schönes hervorbringen kann, dass Schönheit ansteckend sein kann – im Handeln wie im Erscheinen.“
    Liebe Grüße, Annette

  2. Tolle Bilder! Ich bin ein großer Fan der realistischen Malerei und somit treffen deine Bilder genau meinen Geschmack!
    Auch die eher abstrakten Bilder mit den vielen verschiedenen Farben gefallen mir sehr :)
    Solche Farbkleckse sind ein Hingucker. Mach weiter so!

  3. Wenn einer auf meinem Blog erscheint, dann bin ich neugierig und schau auch dort mal vorbei. Hier scheint es interessant zu sein…ich schau mich dann mal um :-D

      1. This is a blogging award that was sent to me, and I am passing it along to other bloggers. I didn’t name it. I am giving it to you for your blog. It is up to you as to whether you want to accept and pass it forward or not. Have a lovely weekend! Smiles.

  4. Hallo, ich wollte liebend gern einen Kommentar zu den wunderschönen Bildern der Ausstellung „Moment.mal“ hinterlassen, weil mir einige sehr, sehr gut gefallen. Aber mit der Fülle der Bilder ist mein Rechner fast überfordert (warum auch immer) und eine Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen, finde ich nicht – also mache ich das hier. Gleich das erste und auch das Bild von der kurzhaarigen Malerin im Atelier gefallen mir. – Ich hoffe, die Vernissage war ein Erfolg.
    Herzliche Grüße im neuen Jahr hinterlässt
    Clara H.

    1. Hallo Clara, vielen Dank für den netten Kommentar und die wertvollen Hinweise.
      Die Kommentarfunktion ist bei diesem „Thema“ (Frontfolio) etwas versteckt – daher freue ich mich besonders, dass du die Mühe auf dich genommen hast- und ich werde nachschauen, ob ich die Bildmenge, die angezeigt wird- vielleicht etwas variieren kann, damit die Rechner nicht nur mit Laden beschäftigt sind.
      Ich jedenfalls bin gespannt, von dir zu lesen und werde jezt deinen Blog besuchen.
      Viele Grüße und frohes neues Jahr!!!
      Herzlich:
      Silvia

      1. Nein, die Bildmenge nicht reduzieren, sonst gehen vielleicht zu viele Schöne weg.
        Vielleicht liegt es daran, dass es mehr eine Homepage ist und nicht so eine deutliche Kommentarfunktion hat wie ein Blog.
        Bei mir gibt es im Januar nur (gebratene – nein, ganz schnell vergessen) Hundefotos, weil ich finde3, dass der Sohn-Hund (Hunde-Sohn würde so komisch klingen) es einfach mal verdient hat, eine große Rolle zu spielen.

      2. Achsoooo… :) die Seite, die du siehst, ist ja nur eine Startseite- beim Anklicken der jew. Bilder gibt es dann auch eine Kommentarfunktion.
        Ich mag diese Startseite , weil sie einen guten Überblick gibt.
        Geht es dem “ Brathähnchen“ gut nach sei er Op?

      3. Brathähnchen wurde vor ca. 2 Jahren entmannt – aber er ist sehr erfindungsreich mit Tierarztinanspruchnahme. Am 16.12. wurde er so schlimm gebissen, dass mein Sohn fast täglich beim Arzt war. – Und dann wurde er narkotisiert (am 17.12..13), weil er in alle Gelenke was gespritzt bekam. Ich weiß immer nicht, ob Lenny (Hund) oder Clemens (Sohn) erfindungsreicher sind.

Mein Kommentar dazu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s