Alles hat. Zwei Seiten. Cyanotypien

scan-5scan-1

 

scan-3scanscan-4

Cyanotypien auf Bütten.

Advertisements

Pekka Pyykkös schwerstes Element #270

(null)

Acryl und Pigmente auf Holz
60×60 cm

©Silvia Springorum 2014-2016

Pekka Pyykkö ist ein moderner Prometheus, ein  Pionier der Quantenchemie.  

Die Quantenchemie ist die Anwendung der Quantenmechanik auf chemische Problemstellungen. Besonders zeichnet sich das Werk des finnischen Forschers durch das fantasievolle Ausloten der möglichen Vielfalt von chemischen Verbindungen aus, vor allem unter Berücksichtigung des Einflusses relativistischer Effekte. Stellvertretend dafür steht das sogenannte „Pyykkö-Modell“, ein von 118 auf 172 Elemente erweitertes Periodensystem, das auch relativistische Berechnungen beinhalte.

( Quelle: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2015d/pekkapyykkoeanphilipps-universitaetgeehrt

Ununoctium – Panorama / 40×180 cm ( 2015 )

Ununoctium Panorama
Coelin, Acryl, Pigmente.

(null)
40×180 cm

So stelle ich mir das vor…
Über die chemischen Eigenschaften von Ununoctium existieren bisher keine experimentellen Befunde, da das Element lediglich indirekt anhand seiner typischen Zerfallsprodukte nachgewiesen wurde.
Es ist das bislang schwerste Element mit der Ordnungszahl 118.
Es gibt keine Einstufung nach der Gefahrstoffverordnung oder anderer Regelungen, weil von diesem Element nur wenige Atome gleichzeitig herstellbar sind und damit viel zu wenige für eine chemische oder physikalische Gefährlichkeit.

Confessions nocturnes / fini / Beendete Arbeit mit Lapislazuli

Ce tableau a été peint avec suivante pigments anciens:
Lapislazuli supérieur qulaité, Blanc d’argent, Rouge vermillon, jaune indien et Auréolin.

Ich habe in der letzten Woche an den Details gearbeitet mit alten Farbrezepturen und Zutatan:

FullSizeRender-0

Diese Bild habe ich unter Verwendung von folgenden alten Pigmenten gemalt, die ich zu Ölfarben angerieben habe:
Lapislazuli, Kremser Weiß (Bleiweiß) , Zinnober, Indisch Gelb und Auréolin.
Die Leuchtkraft und Texturen sind nicht zu vergleichen mit den industriell gerfertigten Farben,
Pigmente von Blockx und Kremer- Pigmente.
Leinwand: Flämisches Rohleinen