Das Schreiben – zum Kunsttausch- Experiment

Das Experiment lautete:

Kunsttausch- Ich bot in der letzten Woche mein Bild Nummer 108 „Morgendächer“ zum Tausch gegen Originelles, Seltsames und Kreatives an.
Letztlich hat mich diese Mail von Bärbel Rädisch überzeugt, ihr Tauschangebot anzunehmen. Ich habe ihr Einvedständnis, dass ich die Mail veröffentlichen darf, daher möchte ich dies hiermit tun und sage nochmals danke an alle, die beim Kunsttausch mitgeboten haben!!!

— Anfang der Mail

Liebe Frau Springorum,

ich schaue durch Ihre Augen auf die Dächer im Morgenlicht und werde dazu inspiriert, meine Empfindungen in Worte zu fassen.
So wie Sie den Augenblick im Bild festhalten, liebe ich es, meinen Gedanken beim Anschauen eines Gemäldes freien Lauf zu lassen.
Mein Angebot an Sie: Eine Kurzgeschichte gegen Ihr Bild 108.

Aber nicht nur das. Ich bin Autorin und gerade in Verhandlung mit einem Verlag, der kleine ansprechende Geschenkbände verlegt.
Wir wollen ein Projekt starten mit Assoziationen zu Bildern. Bisher wurde neben anderen verlegt „Gaumenkitzel“, literarische Menüs aus der Literaturküche,
in dem ich auch mit zwei Texten vertreten bin. Texte zu Musikstücken sind geplant und eben ein Band zu Bildern.

Ich war hingerissen von Ihren Bildern, als ich sie im Internet entdeckte. Auch scheint mir, so wie ich lieben Sie die Verbindung von Malerei und Literatur.
Könnten Sie sich vorstellen, auch wenn wir uns noch gar nicht kennen, einen Versuch der Zusammenarbeit zu starten?

Bisher habe ich Gedichte und Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht und drei Romane.
Mit meinem Mann lebe ich in Asendorf (was nicht weit von Vechta entfernt ist) und habe einen Sohn in Ihrem Alter.

Was sagen Sie zu meinem Anerbieten? Ich bin sooo gespannt auf Ihre Antwort.

Mit sonntäglichen Grüßen
Bärbel Rädisch


Das Bild geht in der kommenden Woche auf die
Reise:)

Advertisements

Inferno (in Öl)

Inferno auf der Fähre!

Dieser lässig lungernde Leser des Bestsellers hielt meinen streunenden Blick auf der Fähre nach Teneriffa gefangen.
Bei einem guten Seegang ließ er sich nicht beirren und las und las. (ich denke, ich werde mir das Buch wohl kaufen— bei der Referenz;)

20×20 Öl auf MDF, 2013
c Silvia Springorum, 2013. All rights reserved.

20130805-172453.jpg

Dieses Tagesbild ist nicht mehr erhältlich.
(email: Info@Springorum.eu)

Inferno

Inferno auf der Fähre. ( Er liest!!! )

10×15 Grafit auf Papier, 2013.
Diesen Mann hier erwischte ich beim Lesen auf der FredOlsen- Fähre nach Teneriffa.
Es sind viele Skizzen auf la Gomera entstanden, heute werde ich mit dem Malen beginnen.


20130805-123121.jpg