Portrait (in progress) Christiane

Der Mensch im Mittelpunkt. 

Portrait von Christiane. 

A) 

Vorzeichnung/ Grisaille auf rohem, geleimten flämischem Leinen  ohne Imprimitur.

B) Hautfarbklänge

Ausarbeitung der kühlen Schattenpartien- erste Lichter

Zwischenstand. 

Werbeanzeigen

Theodor Heuss Brücke / Düsseldorf 

Mein Arbeitsplatz war heute das Rheinufer an der Theodor Heuss 

Brücke in Düsseldorf…    

  Bei der Hitze war die Nähe zum Wasser eine Wohltat!  Auch Gott und die Welt waren hier und trafen sich mit  Kreti und Pleti. 

Kurzerhand hab ich den Raum ein wenig gekrümmt, damit die Zeit langsamer vergeht. 

Voilà, liebe Leserin, lieber Leser, das Ergebnis sehen Sie oben. 

Herzliche Grüße vom Vater Rhein, 

Ihre Silvia Springorum 
  

Diptychon / Work in Progress

Buongiorno,

ich bin wieder zurück in Deutschland. Mit dieser Auftragsarbeit starte ich in die Spätsommerzeit in meinem Atelier:

IMG_1756
Ein Diptychon in 2 x 60×130 cm wird entstehen. Hier nun heute der der erste Teil der Komposition.
Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern ein bezauberndes Wochenende!

Herzliche Grüße

Ihre

Silvia Springorum

Was die Frauen so treiben, wenn die Männer Karten spielen

Auch dieses Geheimnis wird heute gelüftet:
Ecco!

2015/07/img_1024.jpg

Diese hinreißenden beiden Senioras aus Asciniano genossen plaudernd und lesend ihren Spätnachmittag auf der Piazza.
Während sich ihre Angetrauten im Eissalon am andren Ende des Corso Giaccomo Matteotti beim Kartenspiel erhitzten.

Das nenne ich Ars vivendi!

Dass Maria und Rosalia sich schon seit der Grundschule kennen, ist zudem beeindruckend!

Grazie!

Silvia Springorum
2015

Hyperplastisch/ Vase Pinsel #Art

2015/06/img_0437.jpg

2015/06/img_0436.jpg

2015/06/img_0434.jpg

Pinsel und Vase – hyperplatisch

Ein Gegenstand als philosophischer Augenblick.
Zwei Zustände, die sich überdecken, überlagern,
Die Objekte tragen sich selbst, tragen ihre eigene Maske, spielen eine neue, alte Rolle.

Stilleben.
Dem Alltag entzogen. Ein Wechselpiel mit dem Betrachter.

Stilleben.
Objekt.

Selbstreferenzialität.