Paravent. Patina. Prolog.

rostgemaelde180 x 180 Patina über Acryl auf Holz.


Prolog:

Neues legt sich über Altes,

Altes scheint durch,

Altes wird überdeckt.

Neues altert.

Alles neu.

Schützende Schicht

für Schicht

für Schicht.

 

 

Werbeanzeigen

Petunien und Duftgeranien/ Interview 

Heute hatte ich Besuch von der Journalistin Silvia Weise, die ein Portrait meiner Arbeiten veröffentlichen möchte.  
Noch eine Silvia mit 2i:) Wir haben fast 2 Stunden intensiv über Kunst, Kinder, Galeristen und Gott und die Welt gesprochen- eine wunderbare, erfahrene Gesprächspartnerin- und klug, denn als ich ihr die kleinen Blüten zeigte, die als Vorlage für dieses Bild dienten (sie stehen draußen auf der Fensterbank meines Ateliers),

 

2015/06/img_0324.jpg
sagte sie: „Das eine ist aber eine Petunie.“
Somit bekommt das Bild den korrekten Arbeitstitel: Duftgeranien und Petunien. Ich bedanke mich für das angenehme Gespräch und den erweiterten Bildtitel und freue mich auf das Portrait! 
Ich arbeite jetzt noch ein wenig weiter- und wünsche allen Leserinnen und Lesern ein tolles Wochenende:) 

Silvia (die mit den 2 i)

„Duftgeranien“ / Verfeinerung #Art

Heute war ein Feiertag,  ich habe die Gelegenheit genutzt, viele Einzelheiten und Details an meiner derzeitigen Arbeit  zu verfeinern.

Außerdem habe ich drei weitere Holzkörper in 100×100 cm für die “ Flowers“ Serie grundiert und geschliffen. Die Serie nimmt Gestalt an:)

Flower
Flowers

 

Auch in diesem Bild arbeite ich wieder  mit den “ Fluo“  aus Frankreich,  Tagesleuchtpigmenten, die ich zu Ölfarbe verarbeite. Es ist auf dem Weg, aber noch ist der endgültige gewünschte Eindruck nicht erreicht, ich möchte ein Feuerwerk der Farben der Details und des Lichts. 

Flower portraits-4
Flowers Portrait

 

Auch die  Unschärfe im mittleren Bildbereich arbeite ich weiter heraus.

Mal sehen, ob der Hintergrund weiß bleibt- oder ob Gold eine Alternative ist.

Was meint ihr?

All rights reserved

c Silvia Springorum 2015

“ Schläft ein Lied in allen Dingen“  / in progress III 

 nun arbeite ich seit Tagen an der Unschärfe im linken Bildbereich. – 

Es ist inspirierend ,  die viele kleine Details und Nuancen  wahrzunehmen, die in jener Unschärfe in der Bewegung liegen und erst beim Zurücktreten einen Sinnzusammenhang  enthüllen. 

Wenn ich dann wieder in der Schärfe arbeite, sehe ich wesentlich klarer die Einzelheiten und Details -auch im Schärfebereich. Einen künstlerischen Maschinenbau betreibe ich derzeit 2×3 meter Öl auf Leinwand. 

Das Atelier ist heute von 14- 19 Uhr geöffnet.

 

Maschine träumt das Lied
  

  

Palette

  Link zum Lied, das ich eigentlich ständig beim Arbeiten höre: 

( versuchen Sie mal, den Rhythmus mitzuklatschen…Viel Erfolg! ) 

Einstürzende Neubauten : 
Nnnaaammm http://youtu.be/RnfJU7w9ohQ

Maschine/ in progress 3rd week of painting

2015/03/img_9787.jpg

2015/03/img_9786.jpg
2×3 meter , oil on canvas,
© Silvia Springorum 2015, all rights reserved.

Danke für die vielen Kommentare und Anmerkungen
Ja, dieses Projekt ist ein Großprojekt und
langsam geht es voran mit der Maschine in 2x 3 Meter etwa die Hälfte ist geschafft, der schwierige Teil liegt noch vor mir, die beginnende Unschärfe.
Die Reflektionen setze ich zuletzt, wenn die vorangehenden Schichten getrocknet sind.