Pekka Pyykkös schwerstes Element #270

(null)

Acryl und Pigmente auf Holz
60×60 cm

©Silvia Springorum 2014-2016

Pekka Pyykkö ist ein moderner Prometheus, ein  Pionier der Quantenchemie.  

Die Quantenchemie ist die Anwendung der Quantenmechanik auf chemische Problemstellungen. Besonders zeichnet sich das Werk des finnischen Forschers durch das fantasievolle Ausloten der möglichen Vielfalt von chemischen Verbindungen aus, vor allem unter Berücksichtigung des Einflusses relativistischer Effekte. Stellvertretend dafür steht das sogenannte „Pyykkö-Modell“, ein von 118 auf 172 Elemente erweitertes Periodensystem, das auch relativistische Berechnungen beinhalte.

( Quelle: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2015d/pekkapyykkoeanphilipps-universitaetgeehrt