Crete Senesi / Landschaft mit Seufzern III

Oh, diese Landschaft…, 

(seufz!) 

Kurz vor Sonnenuntergang die Schatten weich – ein Farbklang in Ocker, Terra di Siena, (was sonst?) Mauve in den Schatten – und Umbra mit Blau. 

Ein Hauch von Grün weht über die Weite.., 

Silvia Springorum
Crete Senesi , Aquarell. 46x31cm

Der Blick geht in Richtung Siena, hier zeigt sich die Landschaft mit einem dichten Wimpernkranz aus Zypressen, manchmal scheint es, als zwinkere sie einem zu….
Ihnen wünsche ich einen schönen Tag mit Augenzwinkern und Seufzern

Ihre Silvia Springorum 

Preis auf Anfrage über 

La Fornace Art Gallery / Siena (Italy) 

Crete Senesi / Landschaft mit Seufzern II 

IMG_1242Salve!

Crete senesi:

Deine Häuser: Zuckerwürfelwürfe  in den schwappenden Milchkaffee [in Slowmotion ]

Und auch heute wieder ein Eindruck von der zarthügeligen Landschaft der Crete senesi – Da die Ernte bereits vorbei ist , erstrahlen viele der Hügel in weizenblond mit grafischen Strukturen, wie mit einem anschmiegsamen Lineal gezogen.  Diese geben dem Raum Tiefe und eine grafische Anmutung, wie man sie sonst nirgendwo findet.
( Auch an dieser Stelle, liebe Leserin, lieber Leser, sei mir ein Seufzer gestattet.)

IMG_1208

Preis auf Anfrage über

La Fornace Art Gallery / Siena ( Italien)

Mit den besten Grüßen :

Ihre Silvia Springorum

Crete senesi / Landschaft mit Seufzern I

Buongiorno, lieber Leser- buongiorno, liebe Leserin! 

   

Silvia Springorum 2015
Crete mit blauen Zypressen 31×46 cm
  
 Landschaften- Seelenverwandtschaften. 

Die Crete ist der Teil der Toskana, der südlich von Siena liegt, eine Landschaft, die an Sanftheit  und Schönheit der Hügelchen  kaum zu übertreffen ist. 

Sollten sich Träume nachts einmal ausruhen und anschmiegen wollen, dann doch an diese sanft geschwungenen Täler und Hügel, die weizenblond und zypressentrunken langsam gen den Süden mäandern. 

( An dieser Stelle, lieber Leser, erfolgt ein tiefer Seufzer) 

Seelenlandschaft, diese Crete. 

Nun ist es so, dass ich in diesem Jahr auf Reisen ausschließlich mit Aquarell arbeiten möchte,  eine Technik, die  Fingerspitzengefühl verlangt, denn Fehler, kann man nicht korrigieren. 

Einige Ergebnisse  der Landschaft mit Seufzern heute und in den Folgetagen. 

Herzliche Grüße aus der Toskana

Ihre Silvia Springorum